Positionierungsstrategie Matjesstadt Glückstadt

14.11.2019

Die an der Unterelbe gelegene Stadt Glückstadt gehört zu den attraktiven Flussstädten und maritim geprägten Ausflugszielen in der Metropolregion Hamburg. Der historische Stadtkern verweist zusammen mit dem von der EU zertifizierten Vorzeigeprodukt „Glückstädter Matjes“ auf die erlebbare Traditionskultur in der Stadt. Mit dem authentischen und zugleich differenzierungsstarken Produkt „Matjes“, das bereits seit 1968 in Form der Glückstädter Matjeswochen als eines der größten Sommerfeste an der schleswig-holsteinischen Elbe touristisch inszeniert wird, hat Glücksstadt ein starkes Produkt, welches es im heutigen Aufmerksamkeitswettbewerb der Städte und touristischen Ausflugs- & Reiseziele nun fokussiert auszubauen und zeitgemäß zu vermarkten gilt.

Gegenwärtige Trends für den Standort nutzen

Um dem stetig steigenden Wettbewerb um Einwohner, Fachkräfte und Touristen sowie Betrieben und Investoren proaktiv zu begegnen, ist es für Glückstadt eine Chance, die positiven Grundvoraussetzungen gezielt weiterzuentwickeln und ein starkes, einprägsames Image sowie einen hohen Freizeit-, Erlebnis- und Identitätswert aufzubauen und zu pflegen. Gegenwärtige Trends mit dem verstärkten Bedürfnis nach Regionalität und Authentizität bzw. der Fokus auf regionale Produkte, genussvolle Entschleunigung, gesunden und nachhaltigen Lebensstil, bieten gute Ansatzmöglichkeiten, um das Qualitätsprodukt „Glückstädter Matjes“ als differenzierungsstarkes Merkmal der Stadt hervorzuheben.

Die Positionierungsstrategie als Matjesstadt

Die in Zusammenarbeit aus Stadt, Arbeitskreis Fischerei und PROJECT M erarbeitete Positionierungsstrategie Matjesstadt Glückstadt steckt den Rahmen für die künftige Nutzung dieses Potenzials ab. Neue digitale Werkzeuge sollen dabei helfen, das bisher primär kulinarisch erlebbare Produkt mittels erlebbarer Storys rund um das Thema Herkunft, Produktion, Geschichte etc. neuer, kreativer und jünger zu inszenieren und damit auch neue Erlebniswerte und Erlebniswelten für Kunden und Gäste zu schaffen. Emotional geladenes Content-Marketing soll in einem weiteren Schritt das Alleinstellungsmerkmal zeitgemäß kommunizieren. Im Konzept ausgearbeitet wurden 4 Maßnahmen, welche von der Stadt jetzt prioritär angegangen werden sollen:

  • Die Prüfung der Machbarkeit zur Realisierung eines „MatjesErlebnisCenters“ als räumliche Bündelung von Tourist-Information, Event-Space und Ausstellungsbereich zur Matjes-Produktion
  • Die Initiierung eines Marketing-Zusammenschlusses deutscher „Fischstädte“ als  „DeutscheFischGenussRoute“ mit Glückstadt als zentralem Bestandteil
  • Die Umsetzung eines Beleuchtungskonzepts „Glück erleben“ zur Verbesserung der Aufenthaltsqualität und Besucherlenkung sowie zur Unterstützung des maritimen Charakters der Stadt
  • Die Lancierung eine Content-Marketing-Kampagne „Matjes-Wirte“ mit Fokus auf lokalen Gesichtern und Geschichten zu Tradition, Produktion und dem Genuss-Aspekt der Glückstädter Spezialität

Presse: Arbeitskreis Fischerei Glückstadt vertieft mit der Politik Positionierung als Matjesstadt

Hinweis: PROJECT M erstellt Positionierungskonzepte sowie dazugehörige Marken- und Umsetzungsstrategien für die erfolgreiche Tourismusentwicklung Ihrer Stadt und Region! Für die perfekte Einbindung Ihrer Leistungsanbieter finden wir stets die richtige Form und Sprache.

Haben Sie Fragen, brauchen Sie einen Impuls oder einen fachlichen Austausch zu ihrem Projekt, dann sprechen Sie uns gerne an!

Ansprechpartner

Peter C. Kowalsky

Bereichsleiter Destinationsmanagement und -entwicklung

Svenja Berkhoff

Projektassistenz